Zum Jahresende zeichnet sich ein leichtes Plus bei den Wohnbaugenehmigungen ab. Destatis zählte von Januar bis November Genehmigungen für 319.200 Wohnungen, 1,3 % mehr als in den ersten elf Monaten des Jahres 2018. Mehr genehmigte Wohnungen habe es in diesem Zeitraum seit der Jahrtausendwende nur 2016 gegeben. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser stieg um 1,5 %, die für Mehrfamilienhäuser um je 0,9 %. ZIA-Chef Andreas Mattner bezeichnet die Entwicklung in einem Statement als „erfreulich“. Dem hohen Bedarf an Fachkräften im Bauwesen müsse mit einer stärkeren Digitalisierung und einer „klug gesteuerten Zuwanderung“ begegnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.