Die Stimmung der Immobilienexperten hat sich im September wieder etwas verbessert. Der Immobilienklima-Index der Deutschen Hypo verzeichnet einen Anstieg um 4,5 % auf 72,9 Punkte – den höchsten Wert seit April. Dabei stiegen sowohl das Investment- als auch das Ertragsklima. Das meiste Vertrauen haben die Akteure in die Entwicklung der Logistikimmobilien, deren Indexwert um 14,6 % nach oben kletterte und den Spitzenreiter vom Vormonat, das Wohnklima, wieder überholte. Entgegen der rückläufigen Entwicklung vom August erholte sich das Handelsklima mit 22,0 % am stärksten. Dafür verzeichnete das Büroklima wieder 2,9 % Einbußen und liegt aktuell bei 68 Punkten. Das Hotelklima verschlechterte sich um weitere 13,5 % und hält mit 24,8 Punkten die rote Laterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.