Die Corona-Pandemie hat nach Beobachtung von Realogis die Nachfrage nach Mietflächen für Heimlieferdienste stark ansteigen lassen. „Aufgrund eines sprunghaften Anstiegs der Online ausgelösten Belieferung nach Hause wollen Anbieter ihre Lagerkapazitäten weiter deutlich ausbauen“, sagt Umut Ertan, Gründer und Gesellschafter der auf Logistikimmobilien spezialisierten Beratungsgruppe. „Exponentiell“ stiegen derzeit auch die Anfragen von Lebensmittelhändlern, die kurzfristig Grundstücke für neue Verteil- und Versandzentren kaufen wollten. Gleichzeitig erhöhe sich der Einlagerungsbedarf, insbesondere für Güter des täglichen Bedarfs. Auch für die Lagerung von Ersatz- und Produktionsteilen innerhalb von Deutschland bestehe ein sofortiger Bedarf an neuen Flächen, da die weltweiten Lieferketten auf dem Prüfstand stünden und es eine Rückbesinnung auf den Standort Deutschland gebe.