Die Büromarktkonjunktur in Deutschland zeigt sich im laufenden Jahr weiterhin schwächer als im Vorjahr. Der Immobilienindex pbbIX, der die Entwicklung der Büromärkte in den größten deutschen Städten misst, sank im dritten Quartal in Folge leicht auf jetzt 0,67 Punkte und liegt damit 0,13 Punkte niedriger als zu Jahresbeginn. Sorge bereite insbesondere die wirtschaftliche Lage in Deutschland, auch wenn die Mietnachfrage und die Situation auf den Investmentmärkten die positive Entwicklung der letzten Quartale fortsetzte, schreibt die pbb Deutsche Pfandbriefbank. Zudem zeigt die Entwicklung nicht für jeden Standort nach unten: Der Index für den Stuttgarter Markt machte im 3. Quartal einen Sprung um 0,78 auf 1,02 Punkte, Berlin rangiert mit einem Indexstand von 0,93 Punkten auf dem zweiten Platz. Weniger dynamisch präsentiert sich München mit 0,41 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.