02
Aug

Wohnungsbestand wächst 2017 um 265.000 Einheiten

Ende 2017 gab es laut Statistischem Bundesamt (Destatis) knapp 42,0 Mio. Wohnungen in Deutschland. Das sind 265.000 Wohnungen bzw. 0,6 % mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2010 erhöhte sich der Wohnungsbestand um 3,7 % bzw. 1,5 Mio. Wohnungen. Noch etwas stärker wuchs die Wohnfläche: Sie erhöhte sich seit 2010 um 4,6 % auf knapp 3,9 Mrd. m². Die Wohnfläche je Wohnung betrug Ende 2017 durchschnittlich 91,8 m², die Wohnfläche je Einwohner 46,5 m². Damit haben sich die Wohnfläche je Wohnung seit dem Jahr 2010 um 0,9 m² und die Wohnfläche je Einwohner um 1,5 m² erhöht.