29
Apr

TD NEWS: Wohnstudie lobt aus Investorensicht besonders Freiburg

Wohninvestoren finden laut einer Bulwiengesa-Studie im Auftrag der d.i.i. Deutsche Invest Immobilien in deutschen C-Städten hohe Renditen bei vergleichsweise geringem Risiko. Das höchste Renditepotenzial bieten Augsburg und Offenbach mit jeweils 4,5 % sowie Darmstadt (4,4 %), insbesondere wegen dem dort erwarteten überdurchschnittlichen Mietpreiswachstum. Im Schnitt bringen Core-Investments laut der Studie in den C-Städten 3,9 %. Leicht niedriger fallen die Durchschnittsrenditen in den B-Städten mit 3,8 % aus, allerdings sind hier die Risiken teils höher. Die geringsten Renditen, im Schnitt 3 %, gleichzeitig aber auch die geringsten Risiken gibt es in den A-Märkten. Eine Ausnahme bildet Freiburg: Die Stadt im Breisgau zählt mit München, Frankfurt und Stuttgart zu den vier risikoärmsten Städten Deutschlands, bietet aber im Vergleich zu den A-Städten überdurchschnittlich hohe Renditen von 3,4 %.