20
Nov

TD NEWS: Wohnbaugenehmigungen steigen etwas stärker

In den ersten drei Quartalen wurden in Deutschland laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) 262.800 Wohnungen in Neu- und Bestandsbauten genehmigt und damit 2,3 % mehr als im Vorjahreszeitraum. In den Zeiträumen Januar bis August und Januar bis Juli hatte die Steigerung noch noch bei jeweils 1,9 % gelegen. Im Wohnungsneubau stiegen die Genehmigungen bis September um 3,2 % auf 233.100. Wie schon im August und Juli resultierte das Plus ausschließlich aus Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+8,3 %), während die Genehmigungszahlen bei den Ein- und Zweifamilienhäusern um 0,9 bzw. 4,4 % sanken. Der BFW sieht trotz des Anstiegs aber keine Trendwende, sondern befürchtet, dass der Anstieg nur von kurzer Dauer sein könnte. So hätten fast 60 % der BFW-Mitglieder bei der aktuellen Konjunkturumfrage weiter verschlechterte Rahmenbedingungen für den Neubau festgestellt, sagte Verbandspräsident Andreas Ibel.