10
Jun

TD NEWS: Wohnbau-Fertigstellungen steigen schwächer

Im Jahr 2018 wurden in Deutschland laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) 285.900 Wohnungen fertiggestellt. Das sind 0,4 % oder 1.100 Wohnungen mehr als im Vorjahr. Klammert man die Wohnheime aus, stieg die Zahl der Fertigstellungen um 2,6 %. Seit 2011 zeigt der Trend bei den Fertigstellungen nun aufwärts, wenn auch schwächer als zuletzt (2017: +2,6 %). Der Neubau legte 2018 um 2 % auf 250.100 Wohnungen zu. Den größten Anstieg gab es bei den Mehrfamilienhäusern (+9,2 %), während die Fertigstellungen bei den Einfamilienhäusern um 3,7 % sanken. Das von der Bundesregierung angestrebte Ziel von 375.000 neuen Wohnungen wurde erneut deutlich verfehlt, monieren Immobilienverbände wie der ZIA und BFW. Ein Problem bleibt auch der Überhang an genehmigten, aber noch nicht gebauten Wohnungen. Der stieg 2018 trotz einem Minus von 0,3 % bei den Baugenehmigungen weiter.