08
Apr

TD NEWS: Transaktionsvolumen mit Gesundheitsimmobilien steigt um ein Viertel

Der Investmentmarkt für Gesundheitsimmobilien legte im 1. Quartal im Unterschied zu den meisten anderen Immobilienassetklassen deutlich zu. Laut CBRE stieg das Transaktionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 26 % auf 356 Mio. Euro. Attraktive Renditen und die hier üblichen langen Mietverträge steigerten das Interesse der Investoren nochmals. Im weiteren Jahresverlauf dürften die Renditen von derzeit 4,75 % aber weiter nachgeben, erwartet CBRE. Dominiert wurde der Markt von den klassischen Pflegeimmobilien, zudem rückten Kliniken und Ärztehäuser stärker in den Fokus. Auffällig war trotz des guten Ergebnisses der Rückgang bei den Portfoliotransaktionen auf 38 %. Im Gesamtjahr 2018 lag die Portfolioquote bei 76 %. CBRE führt dies auf die Produktknappheit zurück. Auch derzeit seien keine Großdeals, wie sie 2016 und 2018 den Markt bestimmten, abzusehen. Für die kommenden Monate prognostiziert CBRE deshalb eine etwas verhaltenere Marktentwicklung.