26
Feb

TD NEWS: Ausländische Investoren stehen auf Frankfurt und München

Frankfurt, München und Berlin gehörten im vergangenen Jahr zu den zehn Immobilienmärkten, die weltweit am meisten ausländisches Kapital anzogen. In Frankfurt stiegen die grenzüberschreitenden Transaktionen laut Zahlen von JLL um 77 % auf 4,46 Mrd. USD, was Platz 5 bedeutet. München rückte durch eine Verdreifachung auf 3 Mrd. USD auf Rang 8, dahinter folgt Berlin, wo ausländische Käufer mit unter 3 Mrd. USD allerdings deutlich weniger investierten als 2017 (ca. 5 Mrd. USD). An der Spitze der Top-10 steht London mit über 23 Mrd. USD vor Paris und New York. Auffälligster Trend auf Länderebene war laut JLL der Rückgang der Kapitalflüsse aus China um 84 % auf 4,6 Mrd. USD, bedingt durch strengere staatliche Kontrollen. In Deutschland legten asiatische Käufer letztes Jahr 3,6 Mrd. USD an und damit 47 % weniger als 2017.