19
Aug

Grenzüberschreitende Deals pushen London und deutsche Top-Märkte

London steht nach dem 1. Halbjahr mit einem Transaktionsvolumen von 15,8 Mrd. USD wieder an der Spitze der weltweit wichtigsten Gewerbe-Investmentstandorte. Tokio, im 1. Quartal noch auf Platz 1, rutschte mit 12,4 Mrd. USD auf Platz vier. Dazwischen liegen New York und Hong Kong. Paris schob sich mit einem Plus von 89 % auf 11,6 Mrd. USD auf Platz fünf. Besonders grenzüberschreitende Investments sorgten für den Auftrieb in London und Paris, beobachtete JLL. Auch in deutschen Hochburgen kurbelten ausländische Investoren den Umsatz an: München erreichte mit +81 % auf rd. 3,8 Mrd. USD Rang 14, Frankfurt mit +96 % auf rd. 3,7 Mrd. USD Rang 18.