14
Mrz

Globales Kapitalwachstum für Immobilieninvestments gebremst

In diesem Jahr stehen 435 Mrd. USD an neu eingeworbenem Kapital für Immobilieninvestitionen weltweit zur Verfügung. Das ist erstmals seit 2011 ein Rückgang von 2 % gegenüber dem Vorjahr, nach Recherchen von Cushman & Wakefield („Great Wall of Money Report“) stellt es aber den zweithöchsten Wert seit 2009 dar. Von diesem neuen Kapital zielt 23 Mrd. Euro auf deutsche Gewerbeimmobilien, das sind 1 % mehr als im Vorjahr und der höchste Stand seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 2011. Das in Deutschland verfügbare Eigenkapital für Immobilieninvestments nahm um 5 % auf über 11 Mrd. Euro zu. Der angestrebte Fremdkapitalanteil liegt bei 50 %. Die meisten Fonds verfolgen eine Mehrsektorenstrategie, das übrige Drittel konzentriert sich auf eine Assetklasse, wobei Wohn- und Einzelhandelsobjekte vorn liegen. Sektoren außerhalb der etablierten Assetklassen locken knapp über 10 % des Kapitals an, der größte Teil davon bezieht sich auf den Gesundheitssektor.

TD Morning News