07
Okt

TD NEWS – Gewerbe-Investmentmarkt dreht mächtig auf und steuert auf neuen Rekord zu

Der Kaufhof/Karstadt-Deal mit einem Volumen von über 1,8 Mrd. Euro als bislang größte Transaktion des Jahres, mehrere Hochhausverkäufe in Frankfurt und zahlreiche Einzeldeals in den Top-Standorten sorgten im 3. Quartal für einen Rekordwert von über 16 Mrd. Euro. In den ersten drei Quartalen stieg das Transaktionsvolumen auf dem Gewerbe-Investmentmarkt laut den heute veröffentlichten Zahlen von BNPPRE, CBRE, Colliers International und JLL auf rd. 42 Mrd. Euro, etwa 8 % mehr als im Vorjahr. Zwei Trends aus dem 1. Halbjahr verfestigten sich: die Fokussierung auf die Top-7-Märkte, wo der Umsatz sogar um 27 % zulegte, und die Vorliebe für Büroimmobilien. Wegen der nachlassenden Renditekompression setzen die Anleger vermehrt auf Mietwachstumspotenzial in den dynamischen Büromärkten, so eine Beobachtung der Maklerhäuser. Die höchsten Umsatzsteigerungen zeigten Frankfurt und Hamburg. Für das Gesamtjahr reichen die Prognosen nun bis 60 Mrd. Euro, was ein neues Rekordergebnis wäre.