12
Jun

Europas Finanzierer erwarten mehr Neugeschäft und sehen höhere Margen

Fast die Hälfte der europäischen Immobilienfinanzierer (47 %) geht von einem Zuwachs des Neugeschäfts in den kommenden sechs Monaten aus. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Cushman & Wakefield. Großbritannien bleibt der beliebteste Markt bei den Finanzierern, verbuchte aber mit 21 % einen Rückgang um vier Prozentpunkte seit Jahresbeginn 2016. Deutschland dagegen gewann zwei Prozentpunkte (auf 17 %) hinzu und liegt weiter auf dem zweiten Platz. Vorrangig besicherte Kredite sind für 46 % der Geldgeber erste Wahl. Vor zwölf Monaten kamen diese allerdings noch auf 57 %. Mezzanine-Finanzierungen werden von 20 % der Befragten bevorzugt, verglichen mit 10 % ein Jahr zuvor. Die Margen in London sind innerhalb von zwölf Monaten von 157 auf 221 Basispunkte gestiegen (LTV von 63 auf 62 % gefallen). In Frankfurt stiegen die Margen von 139 auf aktuell 214 Basispunkte (LTV von 64 auf 60 %).

TD Morning News