17
Okt

TD NEWS – KfW: Vom Wohnungsmarkt gehen keine Gefahren aus

In einer Studie zum deutschen Wohnungsmarkt schätzt die staatliche Förderbank KfW das Preis-Rückschlagpotenzial in einigen Städten auf 22 bis 40 %. Gefahren für die Volkswirtschaft gingen vom Immobilienboom aber keine aus, urteilt der Autor Philip Scheuermeier. So lägen die Wohnungsbauinvestitionen mit 6 % Anteil am BIP nur leicht über dem langfristigen Durchschnitt von 23 vergleichbaren OECD-Ländern und halb so hoch wie während des Booms in Spanien und Irland. Die Verschuldung der Haushalte sei in den vergangenen Jahren kaum gestiegen, gehe derzeit sogar leicht zurück – in Spanien, den USA und Irland habe die Schuldenquote vor der Krise doppelt so hoch gelegen.